März 2017

Jeder, der bereits schon mal ganz eng dabei war, wenn Braut und Bräutigam sich zu Recht machen – im Englischen „Getting Ready“ – wird mir Recht geben, diese Phase der Hochzeit ist wirklich besonders. Man spürt die Aufregung, ist unmittelbar dabei, wenn die ersten Träne fließen und sieht den Glanz in den Augen der Frau, wenn Sie sich zur Braut verwandelt. Ich kann nur jedem Paar empfehlen diesen Tagesordnungspunkt zu zelebrieren und ihn so zu gestalten, dass er unvergessen bleibt. Schart Eure liebsten Menschen um Euch und genießt jede Sekunde. Schafft Euch ein wunderschönes Umfeld für dieses Ereignis, das Euch gerecht wird. Ich feier jedes meiner Paare, dass aus diesem Ereignis ein Besonderes macht. Das kommt in der Form nie wieder – also zelebriert es.

Letzten Sommer gab es ein Getting Ready in einer Finca auf Mallorca. Abgesehen davon, dass die Finca ein Traum war und förmlich zum Fotografieren eingeladen hat, war es ein besonderes Getting Ready. Im Haus herrschte ein Gewusel und eine Energie, die Besonders war. Die Hochzeitsgesellschaft war international und alle haben sich in der Finca getroffen – es waren bestimmt nicht alle – aber es fühlte und hörte sich so an (LOL). Für uns Südländer ist sowas völlig normal und Braut und Bräutigam haben sich überhaupt nicht davon ablenken lassen und jede Minute genossen. Seht selbst: